Der Rundwanderweg ist durchgängig mit der „Grünen Linde“ markiert und verbindet Wandern und Naturgenuss. Er kann in beide Richtungen begangen werden, Stichwege führen hin und zurück. Der Rundwanderweg kann von sportlichen Wanderern als Tagestour, aber auch in Teiletappen oder in Kombination mit anderen Wanderwegen begangen werden. Mit der Marathondistanz von 42 km, den wechselnden Untergründen, vielen Anstiegen finden auch Trailrunner ideale Bedingungen.

Hier die wichtigsten Informationen für die Planung des eigenen Naturerlebnisses – ob Wanderung, persönliches Mikroabenteuer oder sportlichen Herausforderung.

 

Zm Vergrößern mit der Maus über die Karte fahren

Gesamtweg

 

 


  1.  Naturpark-Infopunkt zurStreuobst, Blühwiesen
  2.  Naturdenkmal Wetterstein
  3.  Naturdenkmal Großer Wasserstein mit Wassersteintor
  4.  Naturdenkmal Hexentor
  5.  Naturdenkmal Klauskirchenhöhle
  6.

 Scheunenviertel, Hinteres Tor,
 Historische Altstadt, Schloßstraße und Stadtpfarrkirche
  7.  Naturdenkmal Schmidberg mit Aussichtsturm
  8.  Hüller Höhenweg
  9.  Wehrkirche
10.  Linde
11.  Trockenrasenstandort Wührenberg
12.  Weiher am ehemaligen Schulhaus
13.  fränkisches Fachwerkhaus mit "Hüllweiher"
14.  Hüllweiher
15.  denkmalgeschützte Kirche St. Sebastian
16.  Naturdenkmal Kuckucksloch
17.  Ernsthüll
18.  Naturdenkmal Fleischhöhle
19.  Deutsches Kameramuseum 
20.  historisches Böhnerhaus - Ackerbürgerhaus
21.  historischer Etterweg
22.  Markgrafenkirche St. Susannae, Skulptur Plecher Sage
23.  kretisches Labyrinth
24.  Wiesenfestplatz am Gottvaterberg
25.

 Trockenrasen / Dolomitkiefernwald am Gänsbauch
 historische Felsenkeller
26.  Naturdenkmal Linde am Ortsausgang / Falterstraße
27.  Großer Berg
28.  Schöne Aussicht Nord
29.  Naturdenkmal Judenfriedhof
30.  FFH-Gebiet Tannberg
31.  Streuobstbestand
32.  Eiche
33.  Hüllweiher
34.  Naturdenkmal Eibenfels - Klettersteig Eibgrat 
35.  Naturdenkmal Linde am Lindenfestplatz
36.

 Naturdenkmäer Schloßberg, Spieser Felsen und Fuchsloch
 mit dem Wahrzeichen Spieser Fäßla
37.  Trockenrasenstandort am oberen Skilifthang
38.  Dorfweiher, handbemalte Steine
39.  seltene Baumformation
40.  Naturdenkmal Langer Berg und Juraelefant
41.  Burgruine Stierberg
42.  Streuobstbestand, Dorfweiher

Höhenprofil

Unter folgendem Link können können Sie sich die Wegstrecke als GPX Datei herunterladen,

GPX-Datei Naturkundliche Rundwanderweg als Zip Datei

oder hier den Stereckenverlauf im Bayernatlas aufrufen https://v.bayern.de/fbQYr

Bei der Anreise mit dem PKW bitten wir ausdrücklich, nur ausgewiesene (Wander-)Parkplätze zu nutzen. Bitte nicht auf Hof- und Feldzufahrten oder privaten Grundstücken parken. Feuerwehrzufahrten und Parkverbotsbereiche bitte freihalten.

Naturschutz = Rücksicht

Sie sind zu Gast in der Natur. Bitte nehmen Sie Rücksicht auf unsere Pflanzen- und Tierwelt.

 

 Piktogramm 1Piktogramm 1
fjakljfalöjflkaja
djfaljflakjflka

  Piktogramm 2Piktogramm 2

  Piktogramm 3

Piktogramm 3

  Piktogramm 4

Piktogramm 4

 

  Piktogramm 5

Piktogramm  5
jfklajsdkfjöaljflas

  Piktogramm 6

Piktogramm 6

  Piktogramm 7

Piktogramm 7

  Piktogramm 8

Piktogramm 8

 

Haben Sie Verständnis für Landwirte und Waldarbeiten, die die gleichen Wege nutzen. Lassen Sie Maschinen mit ausreichend Sicherheitsabstand passieren.

Vielen Dank!

Die Wanderregion süd-östliche Fränkische Schweiz

Betzenstein Logo querLogoPlech 300Original NP FSFJ Logo 100x100mm webFrankenPfalzTZ Logo 4c Rot 600px